Ein Geschenk des Himmels


Der Welt-Stoma-Tag stellt die Stomaträger in den Mittelpunkt. Wir stellen euch Betroffene vor die ihre Stoma-Erfahrungen veröffentlichen um anderen Mut zu machen. Den Anfang machen die Kleinsten unter uns. Taylers Mama schreibt auf Facebook ein Tagebuch aus der Sicht ihres zweijährigen Sohnes.

3.800 Gramm schwer, 51 cm groß – Tayler kommt im September 2009 als augenscheinlich gesunder Junge zur Welt. Aber er will nicht essen und auch seine Windel macht er nicht voll. Am vierten Tag nach der Entbindung muss er notoperiert werden und bekommt ein Stoma. Für Taylers Eltern war die Operation ein Schock. Tayler beschreibt die ersten Tage so:

Mama und Papa mussten jetzt erst mal lernen wie man ein Stoma versorgt. Es war eine ganz schöne Überwindung, verbunden mit Angst dabei was falsch zu machen. Ab und an gab es Probleme die meine Eltern aber gut hinbekommen haben.

Die Ärzte finden keinen Grund für Taylers Beschwerden und legen das Stoma schon kurze Zeit später zurück. Sechs Wochen geht alles gut, dann ging wieder nichts. Kein Stuhlgang mehr und alles was oben rein geht kommt auch oben wieder heraus.

Tayler wird erneut operiert, er verliert 30 Zentimeter Darm und bekommt zum zweiten Mal ein Stoma. Und endlich gibt es eine Diagnose: Morbus Hirschsprung.

Abbildung: Tayler im KrankenhausBei diesem angeborenen Defekt fehlen in bestimmten Darmabschnitten Nervenzellen, die für den Weitertransport des Stuhls verantwortlich sind. Die natürliche Darmbewegung bleibt aus und der Kot staut sich auf. Eine Situation die schnell lebensbedrohlich wird, wenn die Ärzte sie nicht rechtzeitig erkennen. Ein Stoma ist in diesem Moment ein Lebensretter und sorgt dafür, dass sich der Darm entleeren kann.

Heute lebt Tayler wieder ohne Stoma. In seinem Facebook-Tagebuch erlebt man einen aufgeweckten kleinen Lausbuben, der einem schon beim Lesen viel Freude macht. Über sein erstes Weihnachten schreibt er:

Das erste Weihnachten zu Hause hat mich Mama fast unter den Weihnachtsbaum gestellt. Sie sagte immer „ein Geschenk des Himmels“ … wo sie Recht hat hat sie Recht, finde ich auch. Nun sagt sie immer „Sonnenschein“, da ich meist den ganzen Tag lache. Naja außer ich habe Hunger … aber pssssssssst, das ist meine Leidenschaft …

Hier findet ihr direkt zu Taylers Facebook-Seite: http://www.facebook.com/TagebuchVonTayler

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.