Beim tapferen Simon


Simon ist drei Jahre alt und wohnt mit seinen Eltern in der saarländische Gemeinde Elversberg.

Als ich ankomme ist Simon gerade im Pool am Planschen. Er ist ein fröhlicher und aufgeweckter Junge. Ich setzt mich mit seinen Eltern in den Garten. Seine Mutter Kerstin erzählt mir wie es war als Simon geboren wurde und was für Probleme auf die Familie zugekommen sind. Anorektale Fehlbildungen, ein Begriff der auf einmal präsent ist. Die Angst um Simon, der doch gerade erst geboren wurde, war sehr groß.

Vater Christoph und Mutter Kerstin lernen das Uro- und Colostoma ihres Sohnes zu versorgen und mit den vielen Operationen und Problemen umzugehen. Zum Glück geht es Simon heute so gut, das er den Kindergarten besuchen kann. Beide Elternteile strahlen sehr viel Stärke aus und wenn ich auf den Bauch von Kerstin schaue ist nicht zu übersehen, das Simon schon ganz bald, wie mir die Mutter berichtet, ein Brüderchen bekommen wird.

Ich finde es toll eine glückliche Familie zu sehen, die einfach zufrieden ist, das es ihrem kleinen Sonnenschein jetzt gut geht.

Abbildung: Interviewtour

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.