Stoma-Tag in Hamburg


Veranstaltungsort:
east Hotel in Hamburg
1. Konferenzetage
Simon-von-Utrecht-Straße 31
20359 Hamburg

Abbildung: Banner zum ersten Coloplast-Stomaforum

Intensiver Austausch. Spannende Vorträge. Interessante Erlebnisausstellung – Bleiben Sie in Bewegung!

Im Rahmen des diesjährigen Welt-Stoma-Tages möchten wir Sie als Stomaträger zum 1. Coloplast-Stomaforum recht herzlich einladen.
Erleben Sie auf dieser exklusiven Veranstaltung spannende Vorträge rund um das Thema „Ein Leben mit Stoma“. Tauschen Sie sich intensiv, reichhaltig und individuell aus und erkunden Sie die Erlebnisausstellung. Gemeinsam mit unseren engagierten Partnern haben wir das Ziel, Ihnen neue Anregungen, Lösungen und Antworten mit auf den Weg zu geben.

Das Leben von Menschen mit sehr persönlichen medizinischen Bedürfnissen zu erleichtern – der Leitspruch stiftet Tage wie diesen. Den Austausch, das Miteinander, das Erfahrungen sammeln und weitergeben, das Gefühl teilen: „Ich bin mit meinem Stoma weder alleine noch ausgeschlossen, nein, im Gegenteil: ich bin Teil einer großen Gemeinschaft und kann selbstbestimmt leben.“

Jetzt kostenfrei für die Teilnahme am Coloplast-Stomaforum anmelden: zur Anmeldung (der Anmeldeschluss ist 23. September 2015)

Programm-Übersicht

  • Ankommen / Registrierung
  • Begrüßung
  • „Stoma als kritisches Lebensereignis“ – Thomas Röthemeier, Dipl. Psych./ Psychologischer Psychotherapeut / Mediator
    Die Anlage eines Stoma bedeutet für jeden Betroffenen einen massiven und kritischen Einschnitt im Leben. Diese Erfahrung weicht ab von meinen Erwartungen an das Leben, Wünschen und dem, was mir vertraut ist. Ängste, Hilflosigkeit, Wut und Resignation tauchen auf, bevor sich die Bereitschaft für einen möglichen „Perspektivwechsel“ einstellt: nicht das Leben bricht zusammen sondern bestimmte Vorstellungen und Überzeugungen sind plötzlich nicht mehr dienlich. Diese Erfahrung macht jeder Mensch, der sich der Krisenerfahrung bewusst stellt, und den Mut hat, sich auf einen Perspektivwechsel einzustellen.
  • Kaffeepause
  • „Welche Möglichkeiten bietet die Chirurgie des Stomas?“ – Dr. med. Kai Kunstreich, Oberarzt für Allgemein-, Viszeral- und Tumorchirurgie, Albertinen-Krankenhaus
    Dieser Vortrag gibt eine Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten, die die Chirurgie des Stomas bietet. Hierbei werden folgende Fragen angesprochen: Warum ist ein Stoma notwendig? Welche Arten von Stoma gibt es? Wie wird ein Stoma angelegt? Welche Schwierigkeiten können bei der Anlage auftreten? Wie versorgt man ein Stoma? Welche Probleme können im Laufe der Zeit auftreten? Was ist ein Stomaprolaps? Was ist eine parastomale Hernie?
  • „Liebe, Lust und Zärtlichkeit“ – Tamara Lammers, Stoma na und
    Mein Bauch war ohne Narben und Stoma glatt und unversehrt – nach der OP zerrissen und entstellt. Ob man einen neuen Partner sucht, oder nach der Stoma-OP zurück in die Arme seines Partners findet – es bedarf sehr viel Selbstvertrauen, zu diesen körperlichen Veränderungen zu stehen. Und dann ist da noch der Beutel, der immer dazwischen ist. Auch funktionelle Irritationen und bleibende Nervenschäden können, als Folge von Operationen im kleinen Becken, ein „normales Liebesleben“ unmöglich machen. Doch es gibt immer Mittel und Wege …
  • Get Together und Ausstellung

Die Stoma-Welt ist mit einem Infostand unter den Ausstellern vertreten, wir freuen uns auf euch 🙂

Mehr Infos zum Programm und den Referenten des 1. Coloplast-Stomaforums: weiter zur Ankündigung auf Coloplast.de.

Quelle: Coloplast GmbH

Schlagwörter: ,

Bisher ein Kommentar.

  1. […] heute, am 3. Oktober auf dem Coloplast-Stomaforum in Hamburg am 28. Oktober auf dem Stoma-Tag in Leverkusen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *